Einschulung 14.09.2020

Karibu – Herzlich Willkommen

Nachdem die Kinder der Klassen 2 bis 4 am Montag, den 14.09.20, in zwei Etappen im Schulhof mit einem kurzen Willkommenslied begrüßt wurden, war am Donnerstag der 1. Schultag der neuen Erstklässler gekommen.Eigentlich gehört dieser Ablauf zum jährlichen Terminplan der Schulen. Diesmal war jedoch alles ganz anders. Schon im Juni wurde im Kollegium beratschlagt, wie man eine Einschulungsfeier unter Pandemiebedingungen gestalten könne, ohne den neuen Erstklässlern eine schöne Feier vorenthalten zu müssen.Der Ablaufplan, der im Vorfeld bei der Stadt Freiberg eingereicht wurde, sah vor, dass pro neuem Schulkind zwei Erwachsene und ein Geschwisterkind mit dabei sein durften. Somit trafen sich die Eltern und Kinder der Klasse 1a um 9.00 Uhr vor der katholischen Kirche St. Maria und wurden von Frau Pfarrerin Schneider und Herrn Pfarrer Schwab in einem ökumenischen Gottesdienst willkommen geheißen. Im Anschluss fand in der Kasteneckhalle eine Einschulungsfeier in kleinerem Rahmen statt. Die Kinder der Klasse 2a hatten schon im Juli schöne Bilder von Kari und Bu gemalt, zu denen ihre Klassenlehrerin, Frau Kühne, eine spannende Geschichte erfand. Die Schulanfänger erfuhren in der liebevoll zusammengestellten Präsentation, dass Kari und Bu Handpuppen zum Leselehrgang sind und die Erstklässler in Zukunft beim Leselernen begleiten würden. Während die Kinder der Klasse 1a eine kurze erste Unterrichtsstunde im Klassenzimmer mit ihrer neuen Lehrerin verbrachten, unterhielt die Schulleiterin, Frau Matt, die Eltern mit einigen Informationen und Bildern zu verschiedenen Festen und Aktivitäten in der Kasteneckschule.Zeitlich versetzt fand der Gottesdienst mit den Kindern und Eltern der Klasse 1b statt. Bei der anschließenden Feier in der Kasteneckhalle wurden die Erstklässler von den Schülern der Klasse 2b mit ihrem Klassenlehrer Herrn Reichert willkommen geheißen. Auch die Kinder der1b folgten gespannt der Kari und Bu-Geschichte.An dieser Stelle soll ein herzliches Dankeschön an alle gesagt werden, die daran beteiligt waren, unseren Erstklässlern einen schönen Einschulungstag zu gestalten. Die strahlenden Kinderaugen haben gezeigt, dass auch eine Feier mit Einschränkungen möglich ist und bei den Kindern sicherlich im Gedächtnis bleiben wird.Abschließend ist es uns Kollegen/innen der Kasteneckschule ein dringendes Bedürfnis, auch auf diesem Weg ein großes Dankeschön an Frau Rosemarie Emmerich zu richten. Frau Emmerich, langjährige und beliebte Pädagogin an der Kasteneckschule, wurde in der letzten Konferenz im Juli mit Gedichten und einem großen Geschenkkorb in denwohlverdienten Ruhestand entlassen. Wir werden ihre ruhige und besonnene Art und ihre Hilfsbereitschaft im Kollegium sehr vermissen und wünschen ihr viel Glück und alles Gute für ihren neuen Lebensabschnitt.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.